REMEX Mineralstoff GmbH

Neue Möglichkeiten der Metallrückgewinnung und des Metallrecyclings

REMEX ist der Vorreiter in Bezug auf Technologie und Innovation für die Aufbereitung von Hausmüllverbrennungsasche. Die Gruppe bündelt ihr Know-how in diesem Geschäftsbereich in einem Konzept, bestehend aus fünf technologischen Bausteinen – angefangen von der Aufbereitung der Asche bis zur Rückgewinnung und der Aufkonzentration der Eisen- und Nichteisen-Metalle sowie der Herstellung hochwertiger Baustoffe aus der Mineralik. Einzigartig im Markt ist unsere Non-Ferro-Technologie, genannt MERIT®. Diese steht in speziellem Maße für die optimierte Rückgewinnung von wertvollen Nichteisen-Metallen. Hier kombinieren wir unsere Erfahrungen der letzten Jahrzehnte, wodurch sich neue Geschäftsmodelle ergeben und wir einen entsprechenden Mehrwert für unsere internationalen Kunden schaffen.

MERIT® Metallrückgewinnung

Höhere Metallrückgewinnung aus HMV-Asche mit MERIT

MERIT® steht für Metal Recovery Intelligence. Diese Recyclingtechnik wurde intern entwickelt und ist von uns zum Patent angemeldet worden. Sie ist entscheidend dafür, dass im Vergleich zu konventionellen Methoden der HMVA-Aufbereitung noch mehr NE-Metalle aus der Asche zurückgewonnen werden. Unsere Lösung setzt unter anderem auf den Einsatz von Luftmessern. Durch MERIT® können wir die Fraktion 0–2 mm von der Hausmüllverbrennungsasche abtrennen, ohne die wertvollen Metalle zu verlieren. Die verbleibende Körnungslinie von 2–8 mm ist reich an Nichteisen-Metallen und dient als Eingangsmaterial für deren Aufkonzentration in der Non-Ferro-Upgrade-Anlage. Zur 3D-Animation

Non-Ferro Upgrade // Nichteisen-Aufbereitung

Metallaufbereitungsanlage MTF für Non-Ferro Upgrade für Metalle aus HMV-Asche

Durch den Einsatz der eigenen Recyclingtechnologie MTF (Metal Treatment Facility) für NE-Metalle können wir die Nichteisen-Metalle, die aus der Basisaufbereitung kommen, weiter reinigen und sortieren. Dadurch erhalten wir reine Nichteisen-Konzentrate, darunter eine leichte Fraktion wie reines Aluminium oder Schwermetalle wie Kupfer und sogar Edelmetalle. Diese Konzentrate können direkt verhüttet werden. 3D-Animation

IBA Aggregate Upgrade // Ersatzbaustoffoptimierung

Um die Qualität der mineralischen Asche für den Einsatz als Ersatzbaustoff zu verbessern und um neue Anwendungsgebiete für HMV-Asche zu erschließen, behandeln wir die Asche mit weiteren Aufbereitungsverfahren. Aktuell gehören zu den von uns eingesetzten Zusatztechnologien die hydromechanische Behandlung HMT ("Waschanlage") sowie die 3D-Siebtechnologie TRIPLE M.

Ferro Upgrade // Aufbereitung von Eisenmetallen

Ferro Upgrade für Aufbereitung von Schrott und Eisen aus HMV-Asche

Bei diesem Modul handelt es sich um eine spezielle Aufbereitungsanlage für Eisenmetalle, die aus der Rostasche der Müllverbrennung gewonnen werden. Denn das Eisen, welches aus der Ascheaufbereitung kommt, enthält noch entsprechende Ascheanhaftungen von bis zu 70 %. Ziel unserer Eisenaufbereitung ist es, durch das Entfernen der Asche reinere Eisenkonzentrate zu erzeugen.

Bottom Ash Processing // Rostaschenaufbereitung

Bottom Ash Processing

Grundlage für alle weiteren Prozesse ist die Behandlung der Müllverbrennungsschlacke in der zentralen Aufbereitungseinheit. Die Behandlung der Rostasche schließt den Einsatz unterschiedlicher Siebtechniken, Magnet- und Wirbelstromabscheider sowie eines Windsichters ein. Am Ende dieses Prozesses erhalten wir drei Stofffraktionen, nämlich Eisenmetalle, Nichteisen-Metalle und die verbleibende mineralische Hausmüllverbrennungsasche.